Haus ausgebrannt - Feuerwehrmänner verletzt

Bad Berneck - Ein Wohnhaus in Oberfranken ist am ersten Weihnachtstag völlig ausgebrannt. 150 Feuerwehrmänner waren im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Zwei von ihnen wurden dabei verletzt.

Rund 150 Feuerwehrleute versuchten den Brand in Bad Berneck bei Bayreuth zu löschen, dabei wurden zwei von ihnen leicht verletzt. Einer der vier Hausbewohner bemerkte am Samstagvormittag Rauch im Obergeschoss, wie die Polizei in Bayreuth mitteilte.

Die Bewohner liefen aus dem Haus und alarmierten die Feuerwehr, doch als diese eintraf, habe das ältere Haus bereits voll in Flammen gestanden. Die Brandursache war zunächst noch unklar, der Schaden wird auf 150.000 Euro geschätzt. Den einen Feuerwehrmann traf ein herabstürzender Balken, der andere rutschte im gefrorenen Löschwasser aus - sie wurden in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare