Haus in Flammen: 100.000 Euro Schaden

Metten/Straubing - Zwei Menschen wurden bei einem Brand verletzt, der in der Nacht zu Donnerstag in einem Mehrfamilienhaus in Metten (Landkreis Deggendorf) ausbrach.  

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im niederbayerischen Metten (Landkreis Deggendorf) ist ein Sachschaden von mehr als 100.000 Euro entstanden.

Wie die Polizei in Straubing mitteilte, brach das Feuer in der Nacht zum Donnerstag aus zunächst ungeklärter Ursache im Schlafzimmer einer Wohnung im Erdgeschoss aus. Die Wohnung brannte vollständig aus. Zwei Bewohner des Hauses wurden leicht verletzt. Weitere sechs Bewohner, die sich zur Brandzeit in dem Wohnhaus aufhielten, konnten sich rechtzeitig ins Freie retten.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare