Hausbrand: Vater rettet Kinder mit Trampolin

Erkheim/Kempten - Mit einer guten Idee hat ein Vater in Erkheim (Landkreis Unterallgäu) seine beiden Kinder aus einem brennenden Haus gerettet.

Wie die Polizei in Kempten am Sonntag mitteilte, geriet aus bisher ungeklärter Ursache ein Raum neben dem Haus in Brand. Die Flammen griffen auf das Haus über. Die Kinder befanden sich bei dem Vorfall am Samstagabend im ersten Stock. Der Mann schob ein Trampolin, das im Garten stand, unter ein Fenster. Die Kinder sprangen darauf und landeten unverletzt. Ihr Vater erlitt eine Rauchvergiftung. Es entstand ein Schaden von etwa 150 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare