Hauswand fast auf Straße gestürzt

Würzburg -  Zu einem  Unglück wäre es am Montag beinahe in Würzburg gekommen. Bei Abrissarbeiten eines Wohnhauses drohte ein Teil der Außenfassade auf die Straße zu stürzen:

Teile der Außenfassade eines Wohnhauses in Würzburg haben am Montag vorm Absturz bewahrt werden müssen. Bei Abrissarbeiten drohte ein etwa sechs Quadratmeter großes Fassadenstück, auf die Straße zu fallen, wie die Polizei in Würzburg mitteilte. Das Gerüst hätte keine Steinbrocken oder gar Wandteile auffangen können, hieß es. Bauarbeiter legten eine Kette um das gebrochene Mauerstück, das schließlich nach innen gezogen werden konnte. Mehrere Straßen um die Baustelle wurden etwa drei Stunden lang gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare