Heinrich Heine zieht in die Walhalla ein

+
Die Büste des Dichters Heinrich Heine soll am 28. Juli in die Walhalla einziehen.

Donaustauf - Ehre, wem Ehre gebührt: Der Dichter Heinrich Heine zieht in die Wallhalla bei Donaustauf (Kreis Regensburg) ein.

Mehr als 150 Jahre nach seinem Tod zieht Heinrich Heine in die Walhalla ein. Eine Büste des Dichters wird am kommenden Mittwoch (28. Juli) in der Ruhmeshalle in Donaustauf bei Regensburg enthüllt. Heine hatte zu Lebzeiten nur Spott für die unter König Ludwig I. errichtete “marmorne Schädelstätte“ übrig. Die Initiative für den Einzug der Büste in die Walhalla geht auf den Heine-Freundeskreis in Heines Geburtsstadt Düsseldorf zurück. Die Ehrung des berühmten Schriftstellers jüdischer Herkunft sei ein Signal gegen Antisemitismus und für mehr Toleranz, sagte der Freundeskreis-Vorsitzende Karl-Heinz Theisen am Donnerstag.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare