Heiratsschwindler prellt Frau um 70 000 Euro

Kaufbeuren - Es war eine teure Romanze, die eine Frau aus dem Raum Kaufbeuren führte - mit unschönem Ende, denn sie saß einem Heiratsschwindler aus dem Internet auf.

Er erschwindelte sich knapp 70 000 Euro, wie die Polizei Kempten am Donnerstag mitteilte. Die Frau hatte den Mann im Februar 2011 im Internet kennengelernt. Er gab vor, aus Amerika zu kommen und in England zu arbeiten. Nach nur einer Woche machte er seiner Internet-Bekanntschaft einen Heiratsantrag, geriet dann aber angeblich in eine finanzielle Notlage und bat um Geld. Insgesamt überwies ihm die Frau knapp 70 000 Euro, ohne ihren Verlobten je persönlich getroffen zu haben. Vereinbarte Treffen und Rückzahlungen ließ der Unbekannte platzen, die Frau erstattete Anzeige.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare