Polizei stoppt Lkw mit 18 Tonnen Sprengstoff

Hengersberg - Mit 18 Tonnen Sprengstoff ist ein Sattelzug durch Bayern gefahren, ohne dass die Ladung ausreichend gesichert war. Bei einer Kontrolle am Montagabend hatten Polizisten den polnischen Lastwagen gestoppt.

Der polnische Lastwagen war am Montagabend auf der A3 in Fahrtrichtung Passau bei Hengersberg (Landkreis Deggendorf) kontrolliert worden, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Die Beamten stellten fest, dass der Sprengstoff jederzeit hätte verrutschen und beschädigt werden können.

Sie untersagten die Weiterfahrt des Sattelzugs, bis die explosive Ladung gesichert war.

Dem Fahrer und der sächsischen Verladefirma drohen empfindliche Geldstrafen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare