Heiße Herdplatte fängt Feuer - zwei Verletzte

Auch eine Feuerwehrfrau verletzte sich beim Versuch dem Bewohner zur Hilfe zu kommen.

Mömbris - Eine heiße Herdplatte hat im unterfränkischen Mömbris einen Brand ausgelöst. Bei Löschversuchen verletzten sich sowohl der Bewohner des Einfamilienhauses als auch eine Feuerwehrfrau.

Eine heiße Herdplatte hat einen Brand ausgelöst, bei dem ein Mann und eine Feuerwehrfrau verletzt wurden. Wie die Polizei Würzburg am Dienstag berichtete, hatte die Herdplatte in einem Einfamilienhaus in Mömbris (Landkreis Aschaffenburg) Feuer gefangen. Der Bewohner wollte den Brand löschen und erlitt dabei eine schwere Rauchvergiftung. Als die Feuerwehr ihm zu Hilfe kam, verletzte sich auch eine Feuerwehrfrau. Die Helfer konnten aber verhindern, dass die Flammen auf weitere Räume des Hauses übergriffen. Ob die Herdplatte am Sonntag vergessen wurde oder ob sie einen Defekt hatte, war zunächst unklar.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare