Herrenchiemsee: Fahrenschon besichtigt Baustelle

Herrenchiemsee - Bayerns Finanzminister Georg Fahrenschon (CSU) hat sich am Freitag ein Bild von den Bauarbeiten am Schloss Herrenchiemsee gemacht. Der Umbau soll mehrere Millionen kosten.

Zahlreiche Räume hätten sich jahrelang in einer Art “Dornröschenschlaf“ befunden, weil sie nie über den Status des Rohbaus hinaus gekommen waren, teilte das Ministerium in München mit. Ziel der Bauarbeiten ist es, den gesamten Nordflügel des Schlosses mit diesen Rohbauten für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Der Umbau erfolgt unter der Maßgabe, den einzigartigen Rohbau-Charakter der Räume zu erhalten. Dort sollen in Zukunft auch verschiedene Veranstaltungen stattfinden. Rund 5,4 Millionen Euro soll der Umbau kosten. Finanzminister Fahrenschon ist für das Schloss Herrenchiemsee zuständig, weil die Schlösserverwaltung seinem Ministerium untergeordnet ist.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare