Konzept bewährt

Herrmann: Siko-Einsatz war Probelauf für G7 Gipfel

+
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann

München - Probelauf für den G7 Gipfel 2015: Das Einsatzkonzept für die Münchner Sicherheitskonferenz hat sich nach Angaben von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) bewährt.

Es habe keine nennenswerte Störungen gegeben, teilte das Innenministerium am Sonntag mit. „Das war eine hervorragende Generalprobe für den G7-Gipfel am 7./8. Juni auf Schloss Elmau“, sagte Herrmann. Insgesamt waren mehr als 3600 Polizeibeamte im Einsatz. Diese seien ihrer Verantwortung, den Schutz der etwa 600 Experten aus fast 80 Ländern, darunter 20 Staats- und Regierungschefs und rund 60 Außen- und Verteidigungsminister, zu gewährleisten, gerecht geworden.

Alle Infos zum G7-Gipfel 2015 auf Schloss Elmau finden Sie auf unserer G7 Themenseite. Die wichtigsten Fragen und Antworten haben wir bereits zusammengefasst.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare