Vorwurf des versuchten Mordes

Molotov-Cocktail auf Asylbewerberheim: Oberpfälzer in U-Haft

Hirschau Nach einem Brandanschlag auf ein Asylbewerberheim in der Oberpfalz sitzt ein 25-Jähriger in Untersuchungshaft.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann versuchten Mord vor, wie die Polizei am Freitag berichtete. Der Mann habe in den Vernehmungen zugegeben, am 7. Februar eine mit einer brennbaren Flüssigkeit gefüllte Flasche durch ein Fenster einer Unterkunft in Hirschau (Landkreis Amberg-Sulzbach) geworfen zu haben. Als Motiv gab der 25-Jährige Ärger über die Asylbewerber an.

Der Mann wohnt mit seiner Familie in der Nachbarschaft zu der Unterkunft. Bei dem Anschlag wurde niemand verletzt, auch weil die selbst gemischte Flüssigkeit nicht in Flammen aufging. Der Beschuldigte ist der Polizei wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © pa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare