Tier-Drama in der Oberpfalz

Hitzewelle: 2500 Masthähnchen verenden

Cham - Aufgrund der anhaltenden Hitzeperiode sind bei einem Hähnchenmastbetrieb im westlichen Landkreis Cham tausende Tiere ums Leben gekommen.

In der Nacht zum Samstag waren durch die hohen Temperaturen in der Halle etwa 2500 Stück der insgesamt etwa 15.000 Tiere verendet. Die Feuerwehr sorgte zunächst provisorisch mit Wasser für Kühlung in der Halle. Zudem wurden die Einstellungen der Klimaanlage geändert. Das zuständige Veterinäramt des Landratsamtes Cham koordinierte die notwendigen Maßnahmen.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare