Hochsitz kippt um - Jäger (79) stirbt

Achslach/Straubing - Ein 70 Jahre alter Jäger ist bei Achslach (Landkreis Regen) mit einem drei Meter hohen Hochsitz umgekippt und bei dem Sturz gestorben.

Der 70-Jährige hatte sich bereits am Freitagabend auf die Jagd begeben. Als er nicht nach Hause kam, rief die Ehefrau einen Freund an, der den 70-Jährigen am Samstag tot im Wald fand. Wie die Polizei in Straubing mitteilte, waren die Streben des Hochsitzes morsch. Ein Standfuß war gebrochen, an einem anderen hatte sich die Bodenverankerung gelöst.

Der Hochsitz war nach Polizeiangaben erst vor einem Jahr saniert worden. Die Ermittlungen, wer für den Unfall verantwortlich ist, dauerten zunächst an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare