Hochwasser: Sechs Meter in Würzburg

Würzburg - Das Hochwasser sorgt in Teilen Bayerns weiter für Anspannung. Nach den derzeit sinkenden Pegelständen könnten Regenfälle in der zweiten Wochenhälfte die Lage erneut verschärfen.

“Wahrscheinlich am Donnerstag oder Freitag gibt es intensiven Niederschlag und hohe Temperaturen“, sagte ein Sprecher des Hochwasserwarndienstes Bayern am Dienstag in München. Auch die dann wieder einsetzende Schneeschmelze im Alpenvorland und im Bayerischen Wald könnte zu steigenden Pegelständen führen. Vor allem Unterfranken ist zur Zeit vom Hochwasser betroffen, in Würzburg stieg der Main am Vormittag auf mehr als 6,04 Meter an - die höchste Meldestufe vier.

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare