Hochwertiges Geschirr gestohlen und verkauft

Speichersdorf/Bayreuth - Hochwertiges Porzellangeschirr im Wert von mehr als 150 000 Euro hat ein Mitarbeiter einer Porzellanfabrik in Speichersdorf (Kreis Bayreuth) gestohlen. Was er damit gemacht hat:

Anschließend im Internet verkauft. Nach Angaben der Polizei in Bayreuth vom Montag wurde der 48-Jährige jetzt auf frischer Tat ertappt, als er mit Dutzenden Tassen, Tellern und Schüsseln von der Arbeit nach Hause kam. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung in Bayreuth stellten die Beamten ein größeres Depot an Diebesgut sicher. Im Internet hatten die angebotenen Waren reißenden Absatz gefunden. So soll der Mann zusammen mit seiner Frau rund 300 000 Euro erlöst haben. Gegen den Porzellandieb und seine 28-jährige Partnerin erging Haftbefehl wegen gewerbsmäßigen Diebstahls und Hehlerei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare