Höhere Milch- und Getreidepreise für Bayerns Bauern

+
Sowohl bei den Milch- als auch den Getreidepreisen ist in diesem Jahr für Bayerns Bauern ein Anstieg der Erzeugerpreise zu beobachten.

München - Bayerns Bauern können nach einem starken Rückgang ihrer Einkommen wieder auf bessere Zeiten hoffen. Sowohl bei den Milch- als auch den Getreidepreisen ist in diesem Jahr ein Anstieg der Erzeugerpreise zu beobachten.

Das sagte Agrarminister Helmut Brunner (CSU). Brunner will am Mittwochvormittag den alljährlichen Agrarbericht im Agrarausschuss des Landtags vorstellen.

Die Erzeugerpreise für Milch nähern sich nach Brunners Angaben dem Wert von 35 Cent pro Kilogramm; sie liegen damit ein gutes Drittel über den Tiefständen des vergangenen Jahres. Bei der Erholung der Getreidepreise spielt auch das schlechte Wetter dieses Jahres eine Rolle: “Es ist ein schwieriges Erntejahr und das hat zur Verknappung beigetragen“ sagte Brunner.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare