Mann fährt betrunken zur Polizei - Anzeige

Hof - Dumm gelaufen: Er wollte zur Polizei, um Anzeige zu erstatten - und muss sich nun selbst einem Verfahren wegen Trunkenheit am Steuer stellen.

In Hof war ein 43 Jahre alter Mann mit dem Mofa zur Polizei gefahren, doch die Polizisten bemerkten bei ihm eine deutliche Alkoholfahne. Ein Test ergab einen Wert von 1,12 Promille, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte. Dass der Mann eine Anzeige erstatten wollte, geriet schnell zur Nebensache. Man habe dafür einen Ersatztermin vereinbart, sagte der Sprecher. “Dann kann der Mann sein Anliegen vorbringen.“ Weshalb er eigentlich Anzeige erstatten wollte, habe der Mofafahrer noch nicht gesagt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare