Streit zweier Männer eskaliert

Rastazöpfe und Halsketten abgerissen

Hof - Ungewöhnliches Raubgut: Ein 32 Jahre alter Mann hat einem 30-Jährigen am Sonntag im oberfränkischen Hof zwei Halsketten und mehrere Rastazöpfe abgerissen.

Die Männer waren zuvor in Streit geraten, wie die Polizei in Bayreuth mitteilte. Der 32-Jährige floh anschließend mitsamt der Zöpfe. Die Polizei konnte ihn jedoch schnell ausfindig machen. Daraufhin räumte er die Tat ein und verwies die Beamten an eine Bekannte, bei der er eine Halskette und die Zöpfe deponiert habe.

Bei der Frau fanden die Polizisten die Gegenstände auch tatsächlich, die zweite Kette lag in der Nähe des Tatorts. Dem 32-Jährigen droht jetzt ein Verfahren wegen Raubes.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Kommentare