25 Ferkel bei Verkehrsunfall getötet

Hohenthann - 25 Ferkel sind bei einem Unfall im niederbayerischen Hohenthann getötet worden. Wegen eines Traktors musste der Fahrer eines mit 230 Tieren beladenen Lasters  ausweichen und verunglückte.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Fahrer eines mit etwa 230 kleinen Mastschweinen beladenen Lastwagens am Montag zu einem Ausweichmanöver gezwungen. Ein Traktorfahrer war in die Straße eingebogen, ohne den Laster zu bemerken. Bei dem Ausweichversuch rutschte der Lastwagen in ein Weizenfeld, in dem er dann umkippte.

Die Straße im Landkreis Landshut musste nach dem Unfall zeitweise voll gesperrt werden. Die überlebenden Ferkel wurden auf einen Ersatz-Laster umgeladen. Menschen wurden nicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Kommentare