Hoher Schaden bei Wohnhausbrand

Oberaurach - Beim Brand einer Doppelhaushälfte in Unterfranken ist ein Schaden in Höhe von mindestens 200.000 Euro entstanden. Ein Mann wurde leicht verletzt.

Der Brand in Oberaurach (Kreis Haßberge) ging von einem an das Haus grenzenden Unterstand für Autos aus. Eine Bewohnerin wurde auf das Feuer aufmerksam, weil mehrere Hunde laut bellten. Sie und vier weitere Menschen konnten sich ins Freie retten. Ein 57 Jahre alter Mann atmete zu viel Rauch ein und musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Ursache des Brandes war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare