Laster verliert Holzstämme auf der A7: Mehrere Unfälle

Woringen/Kempten - Ein umgekippter Holzanhänger hat auf der Autobahn 7 bei Woringen (Landkreis Unterallgäu) Unfälle mit insgesamt fünf Verletzten verursacht.

Zwei Autofahrer konnten am Montagabend nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhren in die rund vier Meter langen Holzstämme, wie die Polizei in Kempten am Dienstag mitteilte. Fünf Insassen wurden dabei leicht bis mittelschwer verletzt, der Fahrer des Holzlastzuges blieb unversehrt.

Für die Rettungsarbeiten sowie die Bergung der rund 20 Holzstämme musste die Autobahn 7 vier Stunden voll gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 60.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare