Huren und Drogen: Tschechen bitten deutsche Polizei um Hilfe

+
Prostituierte an der Straße: Tschechisch-deutsche Polizeistreifen sollen bei der Eindämmung von Straßenprostitution, Diebstählen und Drogendelikten in Cheb helfen.

Cheb - Die Stadtverwaltung von Cheb (Eger) wünscht sich gemeinsame tschechisch-deutsche Polizeistreifen mit dem benachbarten Waldsassen in Bayern.

Sie sollen bei der Eindämmung von Straßenprostitution, Diebstählen und Drogendelikten helfen. Das sagte der stellvertretende Bürgermeister der tschechischen Stadt, Michal Pospisil, am Montag der Nachrichtenagentur dpa.

Deutsche Bürger dürften bei Personenkontrollen eine größere Bereitschaft zur Zusammenarbeit zeigen, wenn ein deutscher Polizist zugegen ist, sagte Pospisil. Der konservative Politiker will deswegen “so bald wie möglich“ mit seinem Amtskollegen im oberpfälzischen Waldsassen über seine Pläne verhandeln. Besonders die Straßenprostitution in dem deutsch-tschechischen Grenzort ist den Egerer Stadtvätern seit Jahren ein Dorn im Auge.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare