Illegaler Handel mit Altbatterien fliegt auf

Deggendorf/Straubing - Nach einer Verkehrskontrolle in Niederbayern ist ein bundesweiter illegaler Handel mit Altbatterien aufgeflogen.

Die Polizisten hatten bereits im Sommer auf der Autobahn 3 bei Hengersberg einen nicht genehmigten Sondermülltransport mit 24 Tonnen Autobatterien aus Slowenien gestoppt. Die Spur führte die Ermittler zu zwei Unternehmen in Essen und Berlin. Die Betriebe sollen weit über 1000 Tonnen Batterien ohne Genehmigung importiert und damit Millionen Euro umgesetzt haben. Nun werde von der Deggendorfer Staatsanwaltschaft gegen fünf Beschuldigte ermittelt, berichtete das Polizeipräsidium in Straubing am Freitag.

lby

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare