Immer mehr Bebauungspläne im Internet

Kulmbach/München - Bebauungspläne im Internet - was bisher nur für wenige Regionen angeboten wird, soll in Bayern bald schon zum landesweiten Standard werden.

Nach Passau, Regensburg und dem Landkreis Main-Spessart haben am Mittwoch auch die Behörden im Landkreis Kulmbach sämtliche Bebauungspläne ins Internet gestellt. Nach und nach soll es auch in anderen Landesteilen den Online- Bebauungsplan geben, kündigte das bayerische Finanzministerium an.

Neben investitionswilligen Unternehmen und Häuslebauern profitierten vom Bebauungsplan im Internet auch die Gemeinden und der Freistaat, betonte Finanzstaatssekretär Franz Josef Pschierer (CSU) bei der Freischaltung der Pläne in Kulmbach. Bauwillige könnten mit ihrem Architekten und ihrem Handwerker mit einem Blick in den heimischen Computer ermitteln, welche Art der Bebauung auf einem bestimmten Grundstück zugelassen ist. Anders als bisher seien sie dabei nicht mehr auf die Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltungen angewiesen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Regensburger OB Wolbergs wurde verhaftet

Regensburg - Medienberichten zufolge wurde der Regensburger Rathaus-Chef Joachim Wolbergs festgenommen. Ihm wird Bestechlichkeit vorgeworfen.
Regensburger OB Wolbergs wurde verhaftet

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare