Zahl der Patienten steigt

Mehr Menschen mit Alzheimer in bayerischen Kliniken

Fürth - In den bayerischen Krankenhäusern steigt die Zahl der Menschen, die mit der Diagnose Alzheimer behandelt werden. Der Großteil der Patienten sind laut Statistik Frauen.

Nach Angaben des Statistischen Landesamtes vom Freitag legte die Zahl der Klinikaufenthalte wegen Alzheimer im Jahr 2013 auf 2440 zu - ein Zuwachs von 6,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Durchschnittlich dauerten die Klinikaufenthalte 15,6 Tage, das sind 8,2 Tage mehr als die durchschnittliche Verweildauer aller Patienten. Fast 90 Prozent der Patienten waren 70 Jahre oder älter, etwa zwei Drittel waren Frauen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare