In Bayern wird wieder Erdgas gefördert

München - Erstmals seit 1996 wird in Bayern wieder Erdgas gefördert. In Assing (Landkreis Traunstein) stießen die österreichische Rohöl-Aufsuchungs Aktiengesellschaft (RAG) und Bayerngas in gut 2000 Metern Tiefe auf Erdgas.

Ab 2012 sollen voraussichtlich 13 Millionen Kubikmeter Gas gefördert werden. Dies entspricht einem Jahresverbrauch von rund 9000 Haushalten.

„Erdgas aus bayerischen Quellen für bayerische Kunden zu fördern, das ist für Bayerngas selbstverständlich etwas Besonderes“, sagte Marc Hall, Geschäftsführer von Bayerngas. Assing sei die erste reine Gasförderung in Bayern seit 1996, so Hall. Zuletzt gab es Gasförderung im Freistaat nur in Kombination mit Ölförderung.

Rund ein Jahr dauerte die Testphase am Standort Assing. Bayerngas rechnet damit, weitere Quellen in der Region zu erschließen. Dank neuer Techniken sei die Erdgasförderung in Bayern wieder rentabel, sagte Dirk Barz, Pressesprecher bei Bayerngas.

sha

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare