Flucht in Handschellen und Häftlingskleidung

Ingolstadt/Kaisheim - Mit angelegten Handschellen ist ein Untersuchungshäftling vor dem Amtsgericht in Ingolstadt geflohen.

Der 27-Jährige war vom schwäbischen Gefängnis Kaisheim (Landkreis Donau-Ries) zu einem Haftprüfungstermin in Ingolstadt gebracht worden. Nach diesem Termin gelang ihm auf dem Weg zum Dienstfahrzeug die Flucht. Seitdem ist der Mann spurlos verschwunden, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch zu der Flucht tags zuvor berichtete. Zur Suche setzen die Fahnder auch Hunde ein. Der 27-Jährige saß wegen Verdachts auf ein Sexualdelikt in Untersuchungshaft. Die Polizei beschreibt ihn als schlank und 1,89 Meter groß mit lichten blonden Haaren. Zum Zeitpunkt der Flucht trug er Anstaltskleidung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare