Insektenalarm: Schlechter Scherz an der Wallfahrtsbasilika Bad Staffelstein

Bad Staffelstein - Einen schlechten Scherz mit Insekten hat sich ein Unbekannter in unmittelbarer Nachbarschaft der Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen erlaubt.

Entlang der 14 Verkaufsstände verstreute der pietätlose Geselle Zucker. Die süße Spur lockte Scharen von Wespen und Ameisen an, berichtete die Polizei am Montag in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels). Die Folge: Die Besitzer der Buden und ihr Personal konnten sich der unzähligen Insekten kaum mehr erwehren.

Den Zucker kehrten sie zwar weg, die Wespen und Ameisen jedoch blieben. Die örtliche Polizei sucht nun den unbekannten “Zuckerstreuer“.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare