17-Jährige verunglückt mit eigenem Auto tödlich

Iphofen/Würzburg - Eine 17 Jahre alte Fahranfängerin ist am Donnerstag bei Iphofen (Landkreis Kitzingen) auf dem Weg zur Schule mit ihrem Auto tödlich verunglückt.

Die Schülerin hatte ihren Führerschein erst wenige Wochen und durfte mit einer Ausnahmegenehmigung alleine fahren. Warum die Jugendliche mit ihrem Wagen in einer Kurve von der Straße abkam und sich überschlug, konnte bei der Polizei Würzburg zunächst niemand sagen.

Die 17-Jährige wurde in dem Wrack eingeklemmt und so schwer verletzt, dass sie noch vor Ort starb. Die Kreisstraße war für mehr als drei Stunden total gesperrt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare