Unfall bei der Jagd

Jäger trifft anstatt Fuchs Kollegen

Gädheim - Auf einen Fuchs hat ein 72-jähriger Waidmann am Mittwoch gezielt, getroffen hat er das Tier aber nicht. Stattdessen prallte das Geschoss ab und traf die Schulter eines anderen Jägers.

Ein Jäger ist in Unterfranken von einem Geschoss verletzt worden. Der 71 Jahre alte Mann war am Mittwoch mit fünf weiteren Jägern auf einem Feld nahe Gädheim (Kreis Haßberge) auf Wildschweinjagd. Einem 72-jährigen Waidmann lief ein Fuchs vor die Flinte, er schoss auf das Tier und verfehlte aber offenbar sein Ziel, wie die Polizei in Würzburg am Donnerstag mitteilte. Das Geschoss prallte ab und traf den 71-Jährigen an der Schulter. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat Waffe und Munition für die weiteren Ermittlungen sichergestellt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare