Jagd nach Schmugglern: Zoll röntgt Laster

+
Ein Lkw, der zuvor vom Zoll angehalten wurde, muss durch eine mobile Röntgenanlage auf einem Rastplatz an der Autobahn 12 unweit von Frankfurt (Oder) fahren.

Ulm - Auf der Suche nach Schmuggelware kann der Zoll in Süddeutschland künftig auf eine mobile Röntgenanlage setzen.

Das Gerät könne bis zu 80 Lastwagen-Ladungen am Tag durchleuchten, sagte der Leiter des Hauptzollamts in Ulm, Rainer Bühler, am Montag. Die Röntgenanlage wird in Baden-Württemberg, Bayern sowie in Teilen Hessens und von Rheinland-Pfalz eingesetzt. „Mit der Nähe zu den verkehrsintensiven Autobahnen 6, 7 und 8 haben wir von Ulm aus einen optimalen Einsatzradius“, sagte Bühler.

Die Röntgenbilder würden sofort ausgewertet. Dadurch wüssten die Zöllner sehr schnell, wo was versteckt sei. Bundesweit wurden insgesamt drei der vollmobilen Röntgenanlagen angeschafft - neben Ulm in Lübeck und Köln. Die anderen Anlagen befinden sich aber derzeit noch im Testbetrieb.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare