Brutale Attacke 

Jugendliche schlagen auf Radfahrer und Hund ein

Neu-Ulm - Drei Jugendliche haben in der Nacht zum Samstag im schwäbischen Neu-Ulm einen Radfahrer und dessen Hund attackiert. Das 33-jährige Opfer musste nach dem brutalen Angriff schwer verletzt ins Krankenhaus. 

Der Polizei zufolge fuhr der Radfahrer an der Gruppe der jungen Männer vorbei. Dabei versetzte einer der Halbstarken dem Fahrrad des Mannes einen so heftigen Tritt, dass dieser stürzte und sich das Bein brach. Trotz seiner Blessuren suchte der Mann etwa eine Stunde nach seinem vor Schreck davongelaufenen Hund. Anschließend kehrte er zu den Burschen zurück - diese schlugen mehrmals auf ihn und den Hund ein und flüchteten. Nach den Tätern, die zwischen 16 und 18 Jahren alt sein sollen, suchte die Polizei zunächst ohne Erfolg.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare