Jugendliche üben mit Softair-Waffen den Häuserkampf

Regensburg - Mit Softair-Waffen haben drei Jugendliche auf dem Gelände einer Regensburger Zementfirma offenbar den Häuserkampf geprobt.

Die Polizei konnte später die genehmigungspflichtigen Waffen sicherstellen - von den Jugendlichen fehlt jedoch jede Spur. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurden die Buben im Alter zwischen 14 und 16 Jahren am Samstagnachmittag von einem Mann auf dem Firmengelände beobachtet worden.

Zuvor waren sie über den Zaun der Firma geklettert. Als die Polizei eintraf, waren die Jugendlichen auf und davon. Drei täuschend echt aussehende Nachbildungen von Gewehren, eine Pistole, Gerätschaften und Kleidung mussten sie bei ihrer Flucht vor der Polizei jedoch zurück lassen.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare