Tiere in Schweinfurt ausgebüxt

Achtung, Kamel! Zirkus sorgt für Verkehrs-Chaos

Schweinfurt - Mitten im Feierabendverkehr hat eine Herde von insgesamt acht Kamelen und Dromedaren auf einer viel befahrenen Straße in Schweinfurt für Aufregung gesorgt.

Nach Angaben der Polizei waren die Tiere am Donnerstagabend aus einem Zirkus ausgerissen. Die Zirkustiere spazierten auf den nahe gelegenen John-F.-Kennedy-Ring - und sorgten dort nicht nur für Staunen, sondern auch für Behinderungen.

Eine Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr eines der Tiere an. Nach einer halben Stunde konnten die Ausreißer auf Parkplätzen von zwei Einkaufsmärkten eingefangen werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare