Kanalarbeiter verschüttet: Ein Toter

Bärnau - Bei Kanalarbeiten in Bärnau im Ortsteil Grün (Landkreis Tirschenreuth) in der Oberpfalz sind am Montagabend zwei Bauarbeiter verschüttet worden.

Ein 39-jähriger Mann konnte nur noch tot geborgen werden, sein 25 Jahre alter Kollege wurde bei dem Unglück schwer verletzt, teilte die Polizei mit. Laut Einsatzleitung waren die Arbeiter gerade dabei, Rohre in dem mehrere Meter tiefen Erdschacht zu verlegen, als die Wände aus zunächst unklarer Ursache einstürzten.

Der 39-Jährige wurde dabei komplett von dem schweren Lehmboden begraben, sein Kollege wurde bis zur Brust verschüttet. Ein dritter Arbeiter, der den Unfall beobachtet hatte, fuhr mit einem Bagger an den Rand der Grube, um seine Kollegen zu befreien. Dabei gab das Erdreich erneut nach, der Bagger stürzte in den Schacht. Der 32 Jahre alte Mann erlitt einen Schock. Der abgerutschte Bagger wurde mit einem Autokran aus dem Schacht gezogen.

lby

Rubriklistenbild: © AP

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare