4000 Euro Belohnung für Hinweise

Kaufbeuren: Feuer in Flüchtlingsheim war Brandstiftung

+
In dieser geplanten Flüchtlingsunterkunft wurde das Feuer gelegt.

Kaufbeuren - Die Ermittlungen der Polizei haben den Verdacht bestätigt: Das Feuer in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft in Kaufbeuren ist absichtlich gelegt worden.

Das teilte die Stadtverwaltung mit. Die Stadt lobte eine Belohnung von 4000 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung des oder der Schuldigen führen. Zwei Bürger beteiligen sich an der Belohnung.

Bei dem Brand am ersten Sonntag im Februar war ein Schaden von mehreren Hunderttausend Euro entstanden, verletzt wurde niemand. Der Brand war im Dachstuhl des dreigeschossigen Gebäudes ausgebrochen, das gerade für die Unterbringung von Flüchtlingen vorbereitet wurde.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare