Keller in Oberpfalz vollgelaufen

Straubing - Die Hochwasserlage in Bayern hat sich in der Nacht zum Montag weiter entspannt.

Auch in Kelheim wurde die Meldestufe vom höchsten Wert vier am Sonntagabend auf drei zurückgestuft. Das Kloster Weltenburg, das wegen seiner Lage direkt an der Donau mit speziellen Mauern gesichert worden war, blieb ohne Schäden, wie die Polizei in Kelheim mitteilte. Damit gab es in Bayern am frühen Montagmorgen keine Standorte mit der höchsten Warnstufe mehr.

Wegen starken Regens in der südlichen Oberpfalz liefen am Sonntagnachmittag in Berg bei Neumarkt (Landkreis Neumarkt) 29 Keller voll. Zudem war in der Nähe von Neumarkt nach Angaben der Polizei Regensburg der linke Fahrstreifen auf der Autobahn 3 in Richtung Nürnberg für mehr als eine Stunde überflutet.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare