Im Kemptener Wald

Mann zieht reglosen Jäger aus eiskaltem Bach

Durach - Im Allgäu fischte ein Spaziergänger mit seinen Hunden einen 67-jährigen Jäger aus einem Bach im Wald. Der Mann war bereits am Vortag dort auf die Pirsch gegangen.

Ein Spaziergänger hat im Allgäu einen Jäger vor dem Erfrieren gerettet. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der 67-jährige Jäger am Vortag während der Pirsch im Kemptener Wald bei Durach zusammengebrochen und in einen Bachlauf gestürzt.

Nur durch Zufall entdeckten der Spaziergänger und seine Hunde den Verunglückten. Der 47-Jährige zog ihn aus dem Bach und alarmierte den Rettungsdienst. Mit dem Hubschrauber wurde der stark unterkühlte Mann in eine Klinik geflogen. Nach Polizeiangaben schwebte er in Lebensgefahr.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare