150 Kilogramm Wasserpfeifentabak geschmuggelt

München - Satte Beute für den Münchner Zoll: Insgesamt 150 Kilogramm Wasserpfeifentabak und 18 Zigarettenstangen haben Zöllner bei der Kontrolle eines Reisebusses aus der Türkei sichergestellt.

Wie das Hauptzollamt München am Dienstag berichtete, gelang der Fund bereits am Sonntagabend, als die Beamten das “ungewöhnlich umfangreiche Reisegepäck“ eines 62-jährigen Kaufmannes kontrollierten. Verteilt auf sechs Reisetaschen hatte der Mann seine Schmuggelware verstaut. Der Steuerschaden belaufe sich auf rund 6000 Euro, gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare