Schaden bei 150.000 Euro

Kinder bemerken Hausbrand und rufen Feuerwehr

Miltenberg - Kinder haben in Unterfranken einen Kellerbrand bemerkt, die Feuerwehr gerufen - und so verhindert, dass das Haus abbrennt.

Der Schaden betrage schätzungsweise rund 150.000 Euro, sagte ein Feuerwehr-Sprecher am Sonntag und bestätigte einen entsprechenden Bericht des „Bayerischen Rundfunk“. Die fünf Kinder im Alter zwischen sechs und 13 Jahren waren am Samstagabend allein daheim, als sie den Brand bemerkten. Ein Zehnjähriger alarmierte die Feuerwehr. Brandursache war vermutlich ein technischer Defekt an einem Herd im Keller. Die Feuerwehr bezeichnete das Verhalten der Kinder dem Bericht nach als „vorbildlich“.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare