Kirchweih ohne Karussell: Bei Unfall demoliert

Wallenfels - Bei einem Unfall im Landkreis Kronach ist ein Karussell schwer demoliert worden: 250 000 Euro Schaden - und die Wallenfelser Kirchweih muss ohne seine Attraktion auskommen.

Die Kirchweih in Wallenfels (Landkreis Kronach) muss in diesem Jahr ohne Karussell auskommen. Denn die Volksfest-Attraktion ist bei einem Verkehrsunfall auf dem Weg zum Festplatz schwer demoliert worden.

Nach Angaben der Polizei in Kronach wollte der Fahrer des Sattelzuges am Mittwochabend auf der Bundesstraße 173 Autos das Überholen ermöglichen. Deshalb steuerte er sein Gefährt an den äußersten rechten Straßenrand und geriet dabei aufs Bankett. Beim Gegenlenken kam der Sattelzug ins Schleudern und kippte samt Ladung um. Der 62 Jahre alte Fahrer wurde nur leicht verletzt. Die B173 war an der Unfallstelle nahe Wallenfels bis zum frühen Donnerstagmorgen komplett gesperrt. Der Sachschaden beträgt mehr als 250 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare