Kleinlaster mit 29 Menschen gestoppt

Neuhaus am Inn - Einen mit 29 Menschen besetzten und damit völlig überfüllten Kleinlaster hat die Polizei im Landkreis Passau gestoppt. Die Reisenden durften weiterfahren, nachdem sie eine wichtige Bedingung erfüllt hatten.

In dem geschlossenen Kastenwagen drängten sich 13 Erwachsene und 16 Kinder. 26 Menschen saßen auf der Ladefläche auf provisorischen Bänken. Wie die Beamten am Montag mitteilten, hatten Polizisten den Wagen am Sonntag auf der Autobahn 3 bei Neuhaus am Inn kontrolliert. Die rumänische Reisegruppe war auf dem Weg nach Frankreich. Für die Weiterreise wurden vier weitere Kleinbusse organisiert. Der Fahrer des überfüllten Kleinlasters wurde angezeigt und musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare