Bub wirft "Kondom-Wasserbombe" - Frau verletzt

Lichtenfels - Mitten in den fließenden Verkehr hat ein Bub in Oberfranken ein mit Wasser gefülltes Kondom geworfen und damit leichtsinnig einen Unfall riskiert.

Ein 11-jähriger Bub hat im oberfränkischen Lichtenfels ein mit Wasser gefülltes Kondom auf ein Auto geworfen und damit einen Autofahrer zu einer Vollbremsung gezwungen. Die Ehefrau des Fahrers in dem Wagen erlitt Prellungen am Kopf, wie die Polizei am Sonntag in Lichtenfels mitteilte. Der Junge hatte die „Wasserbombe“ am Ortsausgang in den fließenden Verkehr geworfen und die Windschutzscheibe des Autofahrers getroffen. Der Mann erschrak und bremste stark ab. 

Weil der Bub erst mit 14 Jahren strafmündig ist, hat er zunächst keine direkten Konsequenzen zu fürchten, erklärte ein Polizeisprecher. Die Polizei hat dennoch ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den Jungen eingeleitet.

dpa

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare