Konzerte verhindert

Tussenhausen bietet Nazi-Bands die Stirn

Tussenhausen - Nach Hinweisen auf ein geplantes Konzert mehrerer Skinhead-Bands in Tussenhausen hat die Gemeinde über die Osterfeiertage sämtliche nicht-kirchliche Musikveranstaltungen verboten.

Dabei verwies sie auf die „stillen Tage“, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Massive Kontrollen der Polizei im Gemeindebereich im Kreis Unterallgäu verhinderten, dass sich Anhänger der rechten Szene trotz Verbots trafen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare