Kostprobe im Supermarkt: Polizei greift ein

+
Erst probieren, dann kaufen - dachte sich ein Supermarkteinkäufer. Die Polizei musste eingreifen.

Unterpleichfeld/Würzburg - Er wollte ganz genau wissen, was er da eigentlich kauft. Ein Mann hat in einem Supermarkt eine ungewöhnliche Kostprobe gestartet. Die Polizei musste eingreifen.

Beim Einkaufen im Supermarkt wollte ein Kunde offenbar sicher sein, dass ihm das Gekaufte auch schmecken würde. Also öffnete er eine Packung mit geschnittenem Weißbrot und biss in eine der Scheiben. Das angebissene Stück steckte er wieder in die Tüte und legte diese zurück ins Regal. Der Geschmack hatte den Mann wohl überzeugt, denn er nahm sich eine ungeöffnete Packung und bezahlte diese an der Kasse. Der Leiter des Supermarktes hatte den kritischen Kunden allerdings bei dem seltsamen Qualitätstest beobachtet und rief die Polizei hinzu.

dpa

Meistgelesene Artikel

Regensburger OB Wolbergs bleibt in Untersuchungshaft

Regensburg - Joachim Wolbergs, OB von Regensburg, bleibt vorerst weiter in Untersuchungshaft. Dem SPD-Politiker wird Bestechlichkeit vorgeworfen.
Regensburger OB Wolbergs bleibt in Untersuchungshaft

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare