Kunden um 5 Millionen Euro geprellt

Schweinfurt - Zwei mutmaßliche Anlagebetrüger haben ihre Kunden um mehr als 5 Millionen Euro geprellt. Wie die Männer vorgegangen sind und was sie mit dem Geld gemacht haben:

Unterfränkische Ermittler sind zwei mutmaßlichen Anlagebetrügern auf die Schliche gekommen. Die beiden 49 Jahre alten Männer aus den Landkreisen Bad Kissingen und Fulda sollen ihre Kunden um mehr als fünf Millionen Euro geprellt haben.

Wie die Staatsanwaltschaft Würzburg und das Polizeipräsidium Unterfranken am Montag mitteilten, sitzen die beiden in Untersuchungshaft. Die Behörden hatten in der Vorwoche in Deutschland und in der Schweiz 30 Objekte durchsuchen lassen. Nach ersten Erkenntnissen haben die beiden Männer das Geld der Anleger überwiegend verbraucht und in luxuriöse Immobilien gesteckt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare