Kurve zu eng: Lkw verwandelt Autobahn in Bier-See

Bayreuth - Der Traum vieler Männer ist auf der A 9 wahr geworden. Ein Bierlaster verlor seine Ladung. Die Folge: Die Autobahn verwandelte sich in einen Bier-See.

In ein Meer aus Bier und Scherben hat ein Lastwagenfahrer am Dienstag die Autobahn A9 verwandelt. In der engen Kurve der Auffahrt Münchberg-Nord konnte er nicht verhindern, dass ein Großteil der geladenen 1200 Bierkästen umkippte, wie die Polizei in Bayreuth berichtete.

Die Plane des 40-Tonners hielt dem extremen Druck nicht stand und riss. So fielen die Flaschen von etwa 500 Bierkästen von dem 40-Tonner und zerschellten auf der Fahrbahn. Die Autobahn Richtung Norden musste kurzzeitig gesperrt werden. Auf den 52-jährigen Fahrer aus Frankfurt/Main wartet nun ein Bußgeldverfahren wegen mangelnder Ladungssicherung.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare