Böschung gab wohl nach

Landwirt bei Traktor-Unfall getötet

 Viechtach - Ein 46-jähriger Landwirt ist bei einer Fahrt mit seinem Traktor im bayerischen Viechtach (Landkreis Regen) tödlich verunglückt.

Der Mann wollte am Sonntagabend Holzabfälle von seinem Hof fahren. Dabei passierte er einen steilen Hang, der zum Fluss Schwarzer Regen abfällt. Vermutlich gab die Böschung unter dem schweren Gewicht des Fahrzeugs nach, teilte die Polizei am späten Sonntagabend mit. Der Traktor stürzte den Hang hinunter und überschlug sich dabei mehrfach. Der Landwirt im Nebenerwerb wurde hinausgeschleudert. Seine Ehefrau fand ihn später leblos neben der Zugmaschine. Der Mann starb dort an seinen schweren Verletzungen, ein herbeigerufener Notarzt konnte nicht mehr helfen. Die Familie wurde von einem Notfallseelsorger betreut.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare