Lastkahn sinkt im Main-Donau-Kanal - 150 000 Euro Schaden

Dietfurt/Altmühl - Ein Lastkahn ist an der Schleuse Dietfurt (Landkreis Neumarkt i.d. Oberpfalz) des Main-Donau-Kanals gesunken. Der mit Baggergut beladene Kahn war zuvor auseinandergebrochen.

Die an der dortigen Lände vertäute sogenannte Schlute - ein Lastschiff ohne Motor - war in der Mitte auseinandergebrochen und sank, wie die Wasserschutzpolizei am Dienstag zu dem Unglück vom Abend zuvor mitteilte. Der Kahn hatte rund 1600 Tonnen Baggergut geladen. Die Ursache für das Einknicken war zunächst unbekannt. Verletzt wurde niemand. Auch der Schiffsverkehr war nicht behindert. Der Schaden beträgt rund 150 000 Euro

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare