Lastwagen fährt in US-Konvoi

Strullendorf/Bayreuth - Ein junger US-Soldat ist am Dienstagnachmittag bei einem Unfall auf der Autobahn 73 nahe Strullendorf in Oberfranken ums Leben gekommen.

Fünf weitere Menschen wurden schwer verletzt. Wie die Polizei in Bayreuth mitteilte, fuhr ein Lastwagen aus bislang ungeklärter Ursache nahezu ungebremst in das Ende eines US-Konvois, der in Richtung Nürnberg unterwegs war. Durch den Aufprall wurden drei der sieben Geländefahrzeuge des Konvois ineinandergeschoben. Ein junger Soldat in dem letzten Wagen des Konvois erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Vier weitere Insassen der Militärfahrzeuge kamen mit schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser. Der 38 Jahre alte Lastwagenfahrer wurde leicht verletzt. Die A73 musste in Fahrtrichtung Nürnberg für mehrere Stunden gesperrt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare